Schütze dein Kind im Internet

Schütze dein Kind im Internet

 

Heute Abend war auf RTL ein Bericht über 2,5 Stunden darüber, wie erwachsene Männer vermeintliche Kinder zu sexuellen Handlungen überreden wollen. Schauspieler gaben sich hier als 12jährige Kinder aus.

Ich fand es erschreckend, wie diese Subjekte mit Kindern reden. RTL hat die ganzen Sachen natürlich der Staatsanwaltschaft übergeben. Es gab dann 600 Festnahmen im Rahmen der Ermittlungen.
Diese Kerle sind auch so dumm und denken, wenn sie die Nummer unterdrücken könnten sie nicht ermittelt werden. Der angerufene sieht zwar nicht die Nummer. Aber die Polizei kann die trotzdem ermitteln. Wenn man normal im Kopf ist weiß man sowas.

Eltern sollten ihren Kindern zwar nicht das Internet verbieten, aber sie zu einem verantwortungsvollen Umgang erziehen. Und das sie nicht an solche Kerle geraten.

Vor allem sollten sie dafür sorgen, dass sie nicht unbeaufsichtigt im Internet unterwegs sind. Wenn die Kinder größer sind, muss man nicht die ganze Zeit daneben sitzen. Aber man kann später gucken was die Kinder im Netz gemacht haben und auf welchen Seiten sie waren.

Auch sollte man das Gerät mit einem Code sperren, den nur die Eltern kennen und die Kinder nur ins Netz lassen wenn sie immer wieder mal drauf gucken.

Es gibt auch bestimmte Programme, die bestimmte Seiten Sperren und nicht von den Kindern betreten werden können. Hier sollte man sich als verantwortungsvolle Eltern erkundigen. Es ist kein Hexenwerk. Man sollte sich damit beschäftigen, damit die Kinder nicht in die Fänge solcher Leute geraten.

Weitere Infos gibt es auf:

Keine Kommentare:

Kommentar posten