Kann ich einen MS Schub verhindern?

Kann ich einen MS Schub verhindern?

Es gibt bekanntlich noch keine Heilung von MS. Wer MS hat, hat MS. Punkt.

Aber du kannst die Auswirkungen mindern. Nichts tun, ist sicher die schlechteste Lösung. So wie bei allen Problemen des Lebens.

Auch bei MS kannst du etwas tun. Du kannst einen Schub nicht verhindern. Aber du kannst die Auswirkungen mindern und einen Schub verzögern.

Bewegung ist wichtig. Es ist sicher nicht so leicht, wie du es aus der Vergangenheit kennst, wenn du betroffen bist. Die MS verursacht nun mal Beweglichkeitseinschränkungen, die zum Teil sehr massiv sein können.

Bei Verwendung von Immunmodulatoren ist MS behandelbar. Diese Medikamente vermindern die Häufigkeit von Schüben. Hier solltest du mit deinem Neurologen reden. Der kann dir genau sagen, welche Medikamente hier betroffen sind.

Was du selber tun kannst:

- Bleibe beweglich. Das heißt, nicht den ganzen Tag nur rumsitzen, sondern bewege dich so viel wie möglich. Aber überanstrenge dich nicht. Also werde nicht zum Hochleistungssportler, sondern halte moderat an leichtem Sport fest. Was du machst, musst du selber wissen. Sei es tägliches Spazieren, Ballspiele wie Fußball, leichtes Krafttraining. Egal was du machst. Mache es nur so intensiv, wie dein Körper es zulässt.

- Schlafe ausreichend. Man sagt i.d.R. brucht der Mensch rund 7 Stunden Schlaf. Es kann auch mal weniger sein. Aber auf Dauer hält das niemand durch. Wenn du MS hast, brauchst du mehr Schlaf. Plane 8-9 Stunden ein.

- Erkältungen. Halte dich von Menschen fern, die erkältet sind. Wenn du dich ansteckst, schwächt das auch dein Immunsystem. Und in diesem Fall kann sich das auch auf die MS auswirken.

Ernährung bei MS

Auch die Ernährung ist wichtig. Ernährung ist immer wichtig. Aber auch die MS kannst du mit der richtigen Ernährung beeinflussen.

Zuerst mal, halte dich von Angeboten fern, die eine Heilung versprechen mit der richtigen Ernährung. Es gibt Leute, die damit noch Geld verdienen wollen. Angeblich haben sie die perfekte Diät um MS zu heilen. Da sage ich nur: VERGISS ES! Sie spielen mit den Hoffnungen und Wünsche der Kranken, und wollen damit Geld verdienen. Nennen wir es mal verdienen.

Du solltest selber darauf achten, dass du Omega 3 und Omega 6. zu dir nimmst. Studien weisen auf die positive Wirkung hin, auch wenn es noch keine aussagekräftigen Ergebnisse gibt. Omega 3 ist besonders in Fisch enthalten. Omega 6 gibt es in diversen Lebensmitteln. U.a. in Lachs, Rotbarch und grobe Leberwurst.

Diese Fettsäuren bekämpfen Entzündungen im Körper. Und diese sind bei MS normal.

Kommentare