Duyster.de

Duyster.de
Das Magazin

Montag, 28. Januar 2019

Woher kommt der Valentinstag?

Valentinstag Geschenke bei OTTO vom 29.01. bis zum 14.02.2019
Valentinstag Geschenke



Woher kommt der Valentinstag?

Es gibt ja heute vielfach die Aussage, dass der Valentinstag von der Blumenindustrie erfunden wurde, damit sie mehr Blumen verkaufen.

Aber das ist Unfug. Auch wenn manche Leute fest davon überzeugt sind.

Der Ursprung ist au den heiligen Valentin zurück zu führen. Er lebte im 3. Jahrhundert. Verliebte wurden von ihm verheiratet nach christlichem Brauch. Seine Heimat war Rom.

Es wurde erzählt, dass er die Paare mit Blumen beschenkte.




Damals war es so, dass das Christentum verboten war. Somit hätte Valentin die Menschen auch nicht nach dem christlichen Glauben vermählen dürfen.

Da Valentin aber seine Tätigkeit nicht einstellen wollte, wurde er am 14.02.269 hingerichtet.

Es gab jedoch zu der Zeit noch einen Valentin. Daher kann es auch sein, dass sich diese beiden "Geschichten" über die Jahre vermischt haben.

Der andere war Valentin von Terni. Er hat in der damaligen Zeit vielen kranken Menschen wieder zur Gesundheit verholfen. Damit hat er den christlichen Glauben verbreitet. Und das war der Grund, warum er auch etwa zur gleichen Zeit hingerichtet worden ist.

Woher kommt der Valentinstag?
Woher kommt der Valentinstag?

Ob es sich wirklich so zugetragen hat, oder ob die Erzählungen über die Jahre verfälscht wurden, kann nicht gesagt werden. Doch Tatsache ist, in den USA und in Großbritannien hatte sich der 14.02. zu einem traditionellen Tag entwickelt für Verliebte. Es wurden Liebesbriefe geschrieben und Blumen verschenkt.

In Europa hat es sich erst seit rund 1950 entwickelt, dass der Valentinstag der Tag der Verliebten ist, und dass sich hier Pralinen, Blumen oder andere Aufmerksamkeiten geschenkt wurde. Die Meinung über diesen Tag ist gespalten. Manche nutzen diesen Tag, um der Person, die sie lieben, zu zeigen wie wichtig er/sie ist. Andere finden es kitschig und sagen sich, man kann seine Liebe das ganze Jahr über zeigen. Nicht nur an einem Tag im Jahr.

Manche nutzen diesen Tag auch um ihrer heimlichen Liebe zu zeigen, dass sie mehr sind als nur Freunde. Es mag bei manchen Menschen ja "süß" rüberkommen. Aber so einen festen Tag für sowas zu nutzen halte ich für kindlich romantisch.

Die Einzelhändler nutzen diesen Tag sicher auch gerne für ihre Werbung. Egal ob Blumenverkäufer oder andere. Darum sagen viele der Tag ist eine Erfindung der Blumenindustrie. So wirbt auch OTTOdamit, dass es hier Geschenke gibt.