Corona Maßnahmen sind unangenehm

Seit Anfang des Jahres 2020 müssen wir uns nun mit dem Virus rumschlagen.


Das ist sicher nervig. Abstand halten, Mundschutz, Hände waschen, Kontaktbeschränkungen. Wir kennen alle die erforderlichen Maßnahmen. 

Das Virus ist nun mal da. Egal wo das Ding jetzt her kommt. Ob aus der Tierwelt oder aus einem Labor. Das ist noch nicht sicher. Aber es ist nun mal da. 

Es sterben Leute daran. Meist ältere Menschen. Zum Teil auch jüngere Leute mit einer Vorerkrankung. Es gab aber auch schon Todesfälle von jüngeren Leuten, die keinerlei Vorerkrankung hatten. 

Also wir sollten uns an die Maßnahmen halten, auch wenn sie  unangenehm sind. 

Kontaktbeschränkungen, Mundschutz, Dinge, über die sich viele Leute nur aufregen und dagegen demonstrieren. 

Und genau damit wird die Lage nur verschlimmert. Warum? Die Leute auf Demos laufen ohne Abstand und Mundschutz rum. Jetzt werden viele sagen, sie waren auf solchen Demos und sind kerngesund. 

Das mag sein. Aber ist es nicht merkwürdig, dort wo sooooo viele Leute zusammen kommen sind gesund und an anderen Stellen stecken sich die Menschen an, wo viel weniger Leute zusammen kommen? Wie eine Tatsache die gewisse Menschen für ihre Meinung als Beleg darlegen. 

ABER: Wer wird sagen, dass er sich Corona geholt hat, als er auf einer Demo war, gegen die Maßnahmen? Sicher keiner. Denn dann müsste sie ja zugeben, dass sie unrecht hatten. 

Und es gab ja auch Verläufe, da haben die Betroffenen nicht mal gemerkt, dass sie das Virus hatten. Wie viele haben sie dann wohl damit in ihrem Umfeld angesteckt?

Wenn wir alle ein wenig rücksichtsvoller wären, und nicht ständig auf unsere Freiheit pochen würden, wäre das alles gar nicht so wild. Wir haben in Deutschland eigentlich ganz gute Maßnahmen. Aber wenn sich nur die Hälfte daran hält, sind diese nicht so effektiv. Darum müssen die Maßnahmen verschärft werden. Was wieder mehr Leute dazu animiert, dagegen zu demonstrieren. 

Was manchmal abgeht, ist echt unverständlich. Coronapartys. Scheint ja für viele echt spaßig zu sein. 

Bis sie selber das Virus haben. Dann ist es nicht mehr lustig. Oder die Großeltern 

Ich will nicht über die Maßnahmen diskutieren. Manche sind sicher auch seitens der Regierung unsinnig. Wie das mit den Restaurants. Die Betreiber haben in den letzten Monaten Geld investiert, damit sie die Maßnahmen einhalten können. Und nun sollen die wieder alles schließen. Das macht keinen Sinn. Die Betreiber werden schließen müssen weil ihnen der Umsatz fehlt, und haben ihre Reserven in die Umsetzung der Maßnahmen gesteckt. Und es gab ja Untersuchungen die aussagten, dass die Leute sich nicht in einem Restaurant angesteckt haben. Daher finde ich das alles unsinnig. Denn die Betreiber haben darauf geachtet, dass man sich bei ihnen nicht anstecken konnte. Anders als auf diesen Demos. 

Dazu dann die Aussagen mancher Leute. Es gibt gar kein Corona. Wir werden nur belogen von der Regierung und den Medien. 

Tja, über den Tellerrand hinaus schauen, können nur intelligente Menschen. Was passiert in anderen Ländern dieser Erde? Ach ja, die Medien erfinden das ja nur. :-) Gut, aber fast jeder hat Internet. Dann geht doch mal auf Nachrichtenseiten dieser Länder. Ups, geht ja nicht. Wird ja alles von der Regierung vorgegeben was die schreiben sollen. Deutschland hat ja auch voll den Einfluss auf jedes Land auf der Erde. Die ja eh ne Scheibe ist. :-)

 Also wenn es nicht so traurig wäre, wäre es ja lustig. Aber mich nervt das langsam alles nur noch. Statt dafür zu sorgen, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet, wird ständig gegen alles geredet. Und genau darum macht das Virus uns das Leben schwer. Weil sich viele nicht an die einfachsten Maßnahmen halten. 

Nochmal zur Erinnerung: DAS VIRUS GIBT ES NICHT NUR IN DEUTSCHLAND!

Keine Kommentare:

Kommentar posten