Hund im Auto warten lassen bei Hitze

Es geht wieder los. Das warme Wetter, welches kommt, ist zwar schön. Aber es gibt wohl immer noch Leute, die nicht verstehen, wie sich ein Auto aufheizen kann. Das geht schnell und extrem. Wenn niemand im Auto ist, macht dies nichts. Aber manche Leute lassen ihren Hund im Auto. Weil sie ja nur mal eben schnell zum Bäcker wollen und SOFORT wieder da sind.

Sicher wurde das schon immer so gemacht. Aber was schon immer so gemacht wurde, ist nicht immer gut. Und dies hier ist nicht gut. Nicht für die Tiere, die im Auto sind.

Dabei ist es egal, ob

- der Wagen im Schatten steht
- die Fenster einen Spalt offen sind
- der Fahrer / die Fahrerin schnell wieder da sind

Auch wenn man nur mal eben kurz (!) in ein Geschäft will. Man weiß vorher nicht, wie lange es dauert. Auch wenn sonst keine Kunden im Geschäft sind, kann es trotzdem zu Verzögerungen kommen. Wodurch auch immer.

Für ein Tier ist die Hitze im Auto eine Qual. Ein Hund hat keine Schweißdrüsen am Körper wie der Mensch. Ein Hund schwitzt nur auf der Zunge. Etwas wenig, wenn man im heißen Auto sitzt.
Auch wenn die Fenster einen Spalt offen sind und der Wagen im Schatten steht. Trotzdem kann es im Auto sehr warm werden.

Es gibt leider Leute, die denken nicht soweit. Sie wollen ja nur KURZ ins Geschäft und den Hund KURZ im Auto lassen. Das aber auch schon 2 Minuten (als Beispiel) für einen Hund zur Qual werden können, sehen sie nicht. Ist ja einfacher für sie.

Dieses Schaubild verdeutlicht die Auswirkung von Hitze im Auto sehr gut:
Hitze im Auto
Hitze im Auto



Es sind schon Hunde gestorben. Qualvoll bei Hitze im Auto verendet. Weil die Besitzer sie im Auto haben warten lassen.

Also egal ob Hund, den man mit nimmt oder eine Katze, die warum auch immer im Auto transportiert wird:

KEIN TIER SOLLTE BEI WARMEN WETTER IM AUTO BLEIBEN!!!!!!!


Keine Kommentare:

Kommentar posten